Charlotte Petersen
Tanz

Charlotte Petersen wurde 1991 in Deutschland geboren und erhielt ihre Vorausbildung in Klassischem Ballett und Modernem Tanz in Münster. Anschließend studierte sie in ‚Codarts‘ in Rotterdam und an der ‚Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten‘ und erhielt 2015 ihr Diplom in Zeitgenössischem Bühnentanz. Im Rahmen eines Praktikums tanzte sie für eine Spielzeit im Tanzensemble des Staatstheaters Mainz und probte dort unter anderem mit Sharon Eyal. Seit ihrem Abschluss arbeitet Charlotte projektbezogen, vor allem in Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Dänemark. In den letzten Jahren war sie in mehreren Produktionen des Israelischen Choreografen Edan Gorlicki zu sehen, arbeitete mit dem Bewegungstheater-Regisseur Barish Karademir am Staatstheater Darmstadt und der Tafelhalle Nürnberg und spielte im Programm der Ruhrtriennale Ksenia Ravvina’s ‚Adolescence‘. Zwischen 2017 und 2019 war sie mit Lisbeth Gruwez’s Produktion ‚The Sea Within‘ europaweit auf Tour. Neben ihrer künstlerischen Arbeit absolvierte Charlotte ein Zertifikatstudium in Kulturmanagement am KMM Hamburg und macht zur Zeit eine zweijährige Stimmausbildung an der Jurij Vasiljev Akademie. Sie ist Gründungsmitglied des MNEME kollektivs, das in der Schnittstelle von Bühnentanz, Tanzpädagogik und Tanztherapie interaktive Vorstellungen für junges Publikum kreiert (mneme-kollektiv.de).